image1 image2 image3
logo

Neues vom Förderverein

Das 90.te Jahr des Förderturmes geht langsam zu Ende und der Förderverein blickt auf 20 Jahre emsiges Schaffen zurück. Gefeiert wurde am vorletzten Wochenende der großen Ferien. Trotz Dauerregen und damit den Verzicht auf die Bühne des Shantychors Unna vor dem Förderturm, besuchten unser Familienfest über 400 kleine und große Besucher.

Im letzten Herbst stellten wir die Toreinfahrt und fast schon zum Jahresende den Doppelstabgitterzaun an der Zechenstr fertig. In diesem Frühjahr erfüllten wir uns wieder einen langgehegten, großen Wunsch.

Viele unseren Besuchern fragen oft, wo denn das Schachtgerüst über Schacht 3 stand. Nun haben wir diese Stelle mit einer Doppelsteinreihe gekennzeichnet. Der Durchmesser dieses 5,70m großen Kreises bildet exakt die darunter liegende Schachtröhre nach. Im Innern zeigen zwei rechteckige Pflasterflächen symbolisch die beiden Förderkörbe. Findige Spaßvögel verglichen unsere Kennzeichnung auch schon mit dem Sendersymbol von RTL 2.

Weniger positiv verlief in 2019 das Wachstum unseres Bürgerwaldes. Eine ganze Reihe von einjährigen, aber auch frisch gepflanzte Bäume sind nicht angegangen. Hier kamen zu den tropischen Temperaturen bei fehlendem Regen die Unwegbarkeit zu den Bäumen durch hohen Wildwuchs hinzu. In nächsten Jahr werden wir versuchen, vom zeitigen Frühjahr an, einen Trampelpfad zu den einzelnen Bäumen freizuhalten. Dann, so hoffen wir, werden sich auch mehr Baumpaten bei Trockenheit am Gießen beteiligen.

Durch eine großzügige Spende der Firma Welser konnten die ersten vier von acht Fahrradbögen auf dem Gelände installiert werden. Sie dienen nicht nur zum Fahrradanschließen. Auch kleine Besucher haben sie mittlerweile als Kletterstangen entdeckt.

Am 4. Dezember werden wir wieder abends den Barbaratag feiern. Da ist geplant die Idee von Günter Wagner aufzugreifen und dem Förderturm ein "Licht" aufzusetzen.

2019  zeche-koenigsborn.de   globbers joomla templates